Latinitas nondum censa

Michael Herrius

E Vicipaedia
Jump to navigation Jump to search

Michael Herrius[1] (Michael Herr; natus Spirae saeculo XV exeunte; mortuus Argentorate anno 1550 vel 1551) fuit medicus et interpres textuum Latinorum necnon Graecorum. Alumnus Universitas Heidelbergensis, ab anno fere 1527 Argentorati habitavit.

Opera Ludovici Varthemae, Simonis Grynaei, et inter Classicos Plutarchi, Senecae minoris, Columellae, Palladii Theodisce transtulit, et insuper Geoponica Constantino Porphyrogenito dicata. Opus eius praecipuum fuit "Liber de animalibus", ex auctoribus antiquis renovatum, anno 1546 Argentorate editum.

Opera[recensere | fontem recensere]

  • Die Ritterliche vnnd Lobwirdige Reyss des gestrengen vnd vber all ander weit erfarnen Ritter, vnnd Landtfahrer, Herrn Ludouico Vartomans von Bolonia .... Argentorate, 1515; editio altera: 1549
  • Schachtafelen der Gesuntheyt: I. Erstlich, Durch bewarung der Sechs neben Natürlichen ding. Als des Luffts, ... Speiß und Tranck ordenlich zu nyesszen, Rechtmässiger übung, oder Rug des leibs sich zu gebrauchen, deß gleich Schlaffens, und Wachens, Offnung, oder Verstopffung des bauchs, Innerlicher Begyrlichkeyten, oder Affecten ..., II. Zum Anderen, durch erkantnussz, cur, und hynlegung Aller Kranckheyten menschlichs zufalls ..., III. Zum Dritten. Aller LXXXIIII Tafelen sonderlich Regelbuch angehenckt; verteütscht durch Michael Hero. Argentorate, 1533
  • Die New Welt der Landschaften, unnd Insulen, so bis hie her allen Altweltbeschrybern unbekant, jungst aber von den Portugalesern unnd Hispaniern im Nidergenglichen Meer herfunden. Argentorate: Georg Weicher, 1534 (opus Simonis Grynaei)
  • Plutarchi von Cheronea guter Sitten einvndzwanzig Bücher, durch d. Michael Herr ... verteutscht. Argentorate: Schotten, 1535.
  • Sittliche Zuchtbücher des hochberümpten Philosophi und Lerers Lucii Annei Senece, in welchen Leer u. Underweisung funden wirt, wie sich e. Mensch d. Tugent gemäß halten soll, durch Michael Herr ... neul. verteutscht. Argentorate: 1536; editio altera: 1540.
  • Das Ackerwerck Lucij Columelle und Palladij : zweyer hocherfarner Römer, Haltet inn allen veldbaw, von getreyd, wein, früchten, verteutschet durch Michl. Herren. Argentorate: Rihel, 1538.
  • Der veldtbaw, oder das Buch von der veldarbeyt, alles vor tausent jaren von dem Keyser Constantino dem vierdten in Kriech. Sprach beschriben, durch Michael Herren verdolmetscht. Argentorate: Beck, 1545; weitere Ausgaben: 1551, 1556, 1561, 1563, 1566, 1567
  • Gründtlicher underricht: warhaffte und eygentliche beschreibung wunderbarlicher seltzamer art, natur, krafft un eygenschafft aller vierfüssigen thier, wild un zam, so auff un in der erden od wassern wonen, auch deren so under die würm gezält werden; sampt jrer (sovil müglich gwesen) gantz artlicher Contrafactur und leblicher abmalung. Aus den uralten erkündigern der natur, als Aristotele, Plinio, Solino etc. mitt höchstem fleiß zusamengetragen und auffs kürtzest in Teütsche sprach verfasset durch den hochgelerten Michael Herr der artzney Doctor. Argentorate: Balthassar Beck, 1546.

Notae[recensere | fontem recensere]

  1. Fons nominis Latini: Iohannes Albertus Fabricius, Bibliotheca Graeca vol. 6 (Hamburgi, 1714) pp. 500-509 Textus

Nexus externi[recensere | fontem recensere]

Bibliographia[recensere | fontem recensere]

  • Kenneth F. Thibodeau, "Science and the Reformation: The Case of Strasbourg" in The Sixteenth Century Journal vol. 7 (1976) pp. 35-50


Bullet blue.png De hac re nexus intervici usque adhuc absunt. Adde, si reppereris.